Displayschutzfolien Test

Hama 3D-Full-Screen-Schutzglas für Huawei P30, Schwarz Test

Eiger 3D GLASS, Schutzfolie transparent/schwarz, Huawei P30 Lite Test

3M Monitor Blickschutzfilter 27" Gold Test

Eiger Glass (iPhone SE 2020) Test

Nevox NEVOGLASS 3D, Schutzfolie Samsung Galaxy S9 Test

Nevox NEVOGLASS 3D, Schutzfolie Samsung Galaxy S9+ Test

Nevox NEVOGLASS, Schutzfolie Samsung Galaxy S8+ Test

Nevox NEVOGLASS 3D mit EASY APP, Schutzfolie weiß, iPhone 6S, iPhone 6 Test

Tech21 Impact Shield Anti-Scratch (Samsung Galaxy S10) Test

3M Blickschutzfilter Standard (Apple iPad Air /Air 2/Pro 9.7") Test

PanzerGlass Folie für Samsung Galaxy S10 (PANZER7185) Test

3M Blickschutzfilter schwarz, iPad Pro 12,9" Test

Ratgeber Displayschutzfolien Test

Displayschutzfolien Test anbieten deinem mobilen Endgerät den Abschirmung, den es benötigt. Die unterschiedlichen Varianten sind erhältlich vermittelst Panzerglasfolie, Blickschutz, Antireflektion oder vollverspiegelt. Für jede Displayschwäche ist irgendetwas dabei.

Vor dem Erwerb noch dazu bei welcher Einsatz einer Displayschutzfolie gibt es einiges zu bemerken:

  • Wie bringe ich eine Displayschutzfolie richtig an?
  • Wie reinige ich eine Displayschutzfolie?
  • Wie entferne ich eine Displayschutzfolie?
  • und vieles mehr...

In meinem Berater erfährst du wichtige Tipps, damit diese und jene Folie deinem Gerät den optimalen Protektion liefert.

6 Fragen & Antworten FAQ zu einem Themenbereich Displayschutzfolien Test

Vor allem ist es wichtig, das richtige Modell z. Hd. dein mobiles Endgerät zu kaufen. Jedes Display ist verschiedenartig aufgeteilt, Frontkameras überdies LED-Anzeigen genau passen von Gerät zu Gerät an unterschiedlichen Positionen.

In der Regel hält eine Displayschutzfolie vier bis halbes Dutzend Monate. Es kommt darauf an, zum Beispiel du unter Zuhilfenahme von deinem Gerät umgehst. Es kann immer mal passieren, dass diese Overhead-Projektor-Folie Beschädigungen erleidet, jene verrutscht oder der eine den anderen und umgekehrt in gemütlichem Tempo löst. Aus diesem Ursache kaufst du Displayschutzfolien Test zweitrangig im Allgemeinen nicht als Einzelstücke, sondern in einer Packung qua mehreren.

Staub mehr noch Schmutz wischt du am besten unter Einsatz von einem Mikrofasertuch ab. Hartnäckige Flecken lassen der eine den anderen und umgekehrt von guter Qualität mittels einem feuchten Tuch aus dem Amt jagen. Hierfür ist es von Vorzug, sobald du das Tuch auswringst, sodass keinerlei aquatisch unter diese und jene Displayschutzfolie gelangt.

Um selbige Schutzfolie richtig anzubringen, ist es sinnvoll einen Territorium aufzusuchen, solcher eine geringe Staubbelastung aufweist. Das Badezimmer ist dafür am besten hochbegabt. Zusätzlich kannst du heißes Wasser toben, da heißer Wasserdampf Staub anzieht.

Die Montage:

  • Befreie dasjenige Display von Staub, mit dem Ziel, dass diese Displayschutzfolie richtig klebt.
  • Beginne am Home-Button, damit sie Overhead-Projektor-Folie passgenau sitzt.
  • Stück zu Händen Baustein weiter kleben, bis diese flächendeckend auf dem Anzeigegerät aufliegt.
  • Falls Luftblasen entstanden sind, lassen diese einer dem anderen und umgekehrt vermittels einer Plastikkarte (meist im Zubehör enthalten) nach äußerlich schieben, um dort zu entweichen.

Oftmals ist es nicht schlichtwegs einen Ansatz zu lockermachen, um diese Displayschutzfolie zu fassen zu kriegen. Versuchst du mit dem Nagel einen Ausgangspunkt leer stehend zu bekommen, könntest du dasjenige Anzeige abschürfen. Besser ist es, du nutzt Klebeband, Zahnseide oder einen Haartrockner.

Ein Bestandteil Klebeband an einer Ecke jener Overhead-Projektor-Folie hinzufügen überdies per einen leichten Ruck testen, ob sich untereinander ebendiese Overhead-Projektor-Folie löst.

Alternativ lässt der eine den anderen und umgekehrt diese Folie vermittelst einem Haartrockner heiß machen. Erwärmte Overhead-Projektor-Folie rollt eine die andere und umgekehrt größt auf, so dass du diese greifen kannst. Achte aber darauf, dass du dein Laufwerk nicht zu heftig erwärmst.

Etwas komplizierter, aber dessen ungeachtet effektiv, ist Zahnseide. Allerdings ist an dieser Stelle durch Beschädigungen des Displays zu rechnen, da sie Friktion tendenziell aufwärts ist. Zudem sollten Folien, welche du vermittelst Zahnseide entfernt hast, keine zusätzliche Benutzung mehr besorgen.

Die meisten für seine Zwecke nutzen sie Folie, um das Smartphone zu beschützen. Du kannst diese aber untergeordnet zu einem Abschirmung des Notebooks, Tablets oder dieser Digitalkamera in Bewegung setzen.

Die verschiedenen Arten welcher Displayschutzfolie

Displayschutzfolien Test unterscheiden der eine dem anderen und umgekehrt nicht nur in ihrer Schutzfähigkeit, sondern nebensächlich in jener Funktionsumfang. Aus diesem Anlass sind fünf Arten jener Displayschutzfolie im Umlauf, diese und jene unterschiedliche Eigenschaften aufweisen.

Panzerglas-Schutzfolie

Diese Overhead-Projektor-Folie ist schon am beliebtesten und bietet den höchsten Schutz für dein Monitor. Sie ist um einiges dicker als andere, lässt ebendiese Displaybedienung dennoch problemlos zu. Zudem ist selbige kratzfest ein Übriges tun übersteht womöglich Stürze aus Schulterhöhe. Testen solltest du dies aber bitte nicht. Die Schutzfolie ist zwar bruchsicher, ebendiese Hightech deines Gerätes bleibt außerdem anfällig.

Antireflektierende Folie

Das Monitor wirkt matt, wodurch eine die andere und umgekehrt die Lesbarkeit des Displays c/o Sonnenlicht erhöht. Leider schränkt selbige Overheadfolie zweitrangig den Blickwinkel ein zu allem Überfluss lässt sie Farben kraftlos wirken.

Transparent

Die meisten Displays sind qua transparenten Schutzfolien ausrüsten. Der Kontrast und ebendiese Blickwinkelstabilität erfahren keinerlei Einschränkungen. Jedoch andienen selbige nur Abschirmung nach vorne Kratzern, warum du hierüber ausgehen kannst, diese häufiger wechseln zu gezwungen sein.

Blickschutz

Dieser Displayschutz sorgt z. Hd. Privatsphäre. Neugierige Blicke können null erkennen, da welcher Betrachtungswinkel eingeschränkt ist.

Vollverspiegelt

Die vollverspiegelte Variante schützt nicht nur, sondern dient auch als Spiegel. Strömt Helligkeit durch ebendiese Overheadfolie, wirkt diese und jene durchsichtig, sodass du selbige volle Ansicht auf dein Anzeigegerät geniest. Ist dein mobiles Endgerät im Stand-by-Modus, kannst du es als Spiegel ausnützen.

Welche Displayschutzfolie eignet einer dem anderen und umgekehrt am besten z. Hd. mich?

Generell kommt es auf deine Wünsche an. Möchtest du den “absoluten” Abschirmung oder sind dir andere Eigenschaften, etwa Privatleben oder Antireflexion, wichtiger?

Eine Overhead-Projektor-Folie anti neugierige Blicke oder Reflexion des Sonnenlichts sind schön und dazu tadellos zum Überfluss mitunter Neben sehr förderlich. Allerdings schützen die nur vor leichten Kratzern darüber hinaus nicht vor einem Umsturz aus einer gewissen Höhepunkt.

Panzerglasfolien hingegen besitzen eine Oberflächenhärte von solange bis zu “9H”, welches diese Härte von unbehandeltem Becherglas um dasjenige Neunfache übertrifft. Aufgrund dieses Härtungs-Vorgangs überstehen die Folien selbige Schläge eines Hammers oder solcher Klinge eines Messers. In den seltensten Fällen werken ebensolche Kräfte auf dein Smartphone, wieso diese durchaus als bruchsicher Gültigkeit besitzen.

Die anderen Varianten besitzen untergeordnet ihre Komfort, einen guten Protektion nach vorne Beschädigungen erhältst du durchaus zutreffend nur vermittelst einer Panzerglas-Schutzfolie.

Brauche ich eine Panzerglas-Schutzfolie?

Ich frag mal so: Wer kennt diese nicht, diese und jene sogenannte “Spider-App” (zersplittertes Anzeige)?

Fällt dir dein Laufwerk aus Versehen auf den Fußboden - kann ja mal durchgehen - ist es möglicherweise um dasjenige gute Einzelheit vonstatten gehen. Inhalte sind nicht mit höherer Wahrscheinlichkeit richtig zu entziffern zum Überfluss ebendiese Servicemitarbeiter ist enorm behindert. Für derartig ein Fehlschlag lohnt der eine dem anderen und umgekehrt eine Panzerglas-Schutzfolie auf jedweden 4 Fälle.

Darüber hinaus schützt sie 1a vor kleinen Kratzern, selbige unter Einsatz von Schmutz oder Gegenstände in der Hosentasche aufkommen können.

Gibt es nebensächlich übrige Chancen mein Display zu sichern?

Ja, in der Tat. Mittlerweile sind flüssige Displayschutzfolien Test erhältlich. Diese reibst du auf dasjenige Anzeigegerät zum Überfluss sie schützen nach vorne leichten Kratzern oder Rissen.

Die Körperflüssigkeit ist unsichtbar zum Überfluss soll solange bis zu einem Jahr sich als stabil erweisen. Danach trägst du die erneut auf.

Wie du den flüssigen Schutz richtig auf dein Smartphone aufträgst, erfährt du in dem folgenden Video: