Amazon.de
Jetzt bei amazon.de anschauen!

BenQ PD2500Q Test

Kann sich der Testkandidat BenQ PD2500Q im Test Bereich DisplayPort-Version bewähren? Er schafft DisplayPort 1.2. Von DisplayPort 1.2 bis DisplayPort 1.4 positionieren sich die 24 Zoll Monitore Vergleichsmodelle. Desto geringer der Wert, umso schlechter die Wertung. Es sind also ordentliche 55 von 100 Punkten für die Version drin. Das Display ist mit einer speziellen Anti-Glare-Schicht ausgestattet, sodass du nicht vom Umgebungslicht geblendet wirst und auch bei hellen Umgebungen alles schnell erkennst. Wie schneidet das Produkt BenQ PD2500Q im Bezug auf darstellbare Farben ab? Hier liegt er bei 16,7 Millionen. So landet er zwischen den 24 Zoll Monitore Topmodellen die bei 1,7 Millionen anfangen und Höchstwerte von 16,7 Millionen erreichen. Der höhere Wert gewinnt in dem Fall. Von 100 möglichen Punkten schafft der das Testobjekt somit sehr gute 100 Punkte. 709 Farbraums und einer scharfen Auflösung von 2.560 mal 1.440 Pixeln vor allem für dich als Designer, Grafiker und 3D-Artist. Der Test im Testkriterium HDMI-Version(en) bringt nährere Aufschlüsse, ob das Produkt BenQ PD2500Q etwas taugt. Einen Wert von HDMI 1.4 führt er hierfür ins Feld. Zwischen HDMI 1.3 und HDMI 2 schwanken die Werte der anderen 24 Zoll Monitore. Ein höherer Wert bekommt hier mehr Punkte. Er kommt insgesamt auf ordentliche 54/100 Punkte. Der clevere Lichtsensor sorgt dafür, dass die Helligkeit des Bildschirms jederzeit an dein Umgebungslicht angepasst wird, sodass deine Augen geschont werden und du auch längere Arbeitszeiten einfach meisterst.

Wie schneidet die Version BenQ PD2500Q im Konkurenzfeld USB-Anschlussports ab? Mit 4 x USB 3.0, 1 x USB 2.0 geht er in den Test. Die Konkurenz-Modelle in der Kategorie 24 Zoll Monitore kommen auf Werte zwischen 2 x USB 3.0, 1 x USB 2.0 bis 5 x USB 3.0, 1 x USB 2.0. Der niedrigere Wert ist hier der schlechtere. Ordentliche 63 von 100 Punkte schafft das Produkt. In Kombination mit dem besonders weiten Blickwinkels von 178 Grad siehst du so akkurate und realitätsnahe Farben auf einem großen Monitor mit einer Displaygröße von 25 Zoll .

Nun muss sich der Testkandidat BenQ PD2500Q in unserem Vergleich auch in der Kategorie Übertragungsbereich (horizontal) messen. Seine 30 - 90 kHz gilt es also für die Konkurenz zu schlagen. Zwischen 15 - 90 kHz und 55 - 90 kHz schwanken die Werte der anderen 24 Zoll Monitore. Ein hoher Wert ist hier wichtig. Er kommt insgesamt auf ordentliche 53/100 Punkte. Darüber hinaus stehen dir drei verschiedene Display-Modi zur Verfügung.

Der Test in der Eigenschaft Monitorschnittstellen bringt nährere Aufschlüsse, ob die Version BenQ PD2500Q etwas taugt. Seine 1 x USB 3.0 (Upstream) gilt es also für die Konkurenz zu schlagen. Andere 24 Zoll Monitore liegen im Bereich zwischen 1 x USB 3.0 (Upstream) und 232 x USB 3.0 (Upstream). Ein hoher Wert ist hier wichtig. So schafft es das verglichene Produkt auf schlechte 0/100 Punkte. Nun im Feld Übertragungsbereich (vertikal) gelandet, werten wir der Kandidat, der Herausforderer BenQ PD2500Q im Vergleich zu seiner Konkurenz. Er schafft 24 - 76 Hz. In dem Kriterium erstreckt sich der Wertungsbereich von 24 - 76 Hz bis 56 - 76 Hz. Im Vergleich gilt hier: Höher ist besser. Insgesamt enttäuschende 0% kann das Produkt für sich verbuchen. So ist der Darkroom-Modus für besonders dunkle Umgebungen konzipiert, während der CAD/CAM-Modus Linien und Kanten hervorhebt.

Nun muss sich das verglichene Produkt BenQ PD2500Q in unserem Vergleich auch im Konkurenzfeld Schwenkzone messen. Nach unserer Messung liegt er bei +/-45 °. Zwischen +/-15 ° und +/-360 ° schwanken die Werte der anderen 24 Zoll Monitore. Ein höherer Wert bekommt hier mehr Punkte. Er kommt insgesamt auf ordentliche 51/100 Punkte. Der PD2500Q von BenQ eignet sich dank des komplett abgedeckten sRGB-Farbraums und Rec.

Nun im Kriterium Gewicht mit Standfuß gelandet, werten wir die Version BenQ PD2500Q im Vergleich zu seiner Konkurenz. Seine 7.2 kg gilt es also für die Konkurenz zu schlagen. So liegt er zwischen dem niedrigsten (2.6 kg) und dem höchsten Wert (4461 kg) in der Kategorie 24 Zoll Monitore. Im Vergleich gilt hier: Niedriger ist besser. Insgesamt sehr gute 84% kann das Produkt für sich verbuchen.

Im Vergleich unter dem Gesichtspunkt HDMI-Eingänge (Anzahl) muss sich der der Kandidat, der Herausforderer BenQ PD2500Q nun mit seiner Konkurenz messen. Hier liegt er bei 1. Im Bereich von 1 und 3 sind die Konkurenten angesiedelt. Ein hoher Wert ist hier wichtig. Schwache 7 von 100 Punkte schafft das verglichene Produkt.

BenQ PD2500Q - Farbtiefenwert verglichen!

Der Test im Testkriterium Farbtiefenwert bringt nährere Aufschlüsse, ob das Testobjekt BenQ PD2500Q etwas taugt. Er kommt hier auf 8 Bit. Zwischen 6 Bit und 24 Bit schwanken die Werte der anderen 24 Zoll Monitore. Hier gilt, dass der höhere Wert auch der bessere ist. So kommt das Produkt auf solide 67/100 Punkte.

Kann sich das Testobjekt BenQ PD2500Q unter dem Gesichtspunkt Displaygröße bewähren? Nach unserer Messung liegt er bei 25 Zoll. In dem Kriterium erstreckt sich der Wertungsbereich von 23.6 Zoll bis 25 Zoll. Hier gilt - umso höher, desto besser. So landet der Kandidat, der Herausforderer in der Kategorie bei einer Top Punktzahl von 93/100. Angetreten in der Kategorie Neigbereich haben wir uns die Version BenQ PD2500Q genauer angeschaut. Er schafft -5 - 20 °. In einer Bandbreite von -2 - 20 ° bis -6 - 20 ° liegen die Werte der anderen Modelle. Der höhere Wert gewinnt in dem Fall. So landet die Version in der Kategorie bei einer mäßigen Punktzahl von 49/100. Der Test im Vergleichsfeld Pixelabstand bringt nährere Aufschlüsse, ob das Vergleichsobjekt BenQ PD2500Q etwas taugt. Einen Wert von 0.216 mm führt er hierfür ins Feld. In einer Bandbreite von 0.138 mm bis 0.2832 mm liegen die Werte der anderen Modelle. Ein geringer Wert ist hier wichtig. So landet das getestete Produkt in der Kategorie bei einer schlechten Punktzahl von 5/100.

BenQ PD2500Q - Bildschirmgröße diagonal im Vergleich!

Wie schneidet das Produkt BenQ PD2500Q im Test Bereich Bildschirmgröße diagonal ab? Seine 63.5 cm ist unsere Bemessungsgrundlage. Die Konkurenz-Modelle in der Kategorie 24 Zoll Monitore kommen auf Werte zwischen 59.69 cm bis 63.5 cm. Der höhere Wert gewinnt in dem Fall. Also erreicht das verglichene Produkt eine grandiose Wertung von 98%.

BenQ PD2500Q - aktive Bildfläche Bewertung

Angetreten im Feld aktive Bildfläche haben wir uns der Kandidat, der Herausforderer BenQ PD2500Q genauer angeschaut. Er kommt hier auf 552,96 x 311,04 mm. 24 Zoll Monitore landen insgesamt im Bereich zwischen 509,96 x 311,04 mm und 552,96 x 311,04 mm. Hier gilt - umso höher, desto besser. Super 100 von 100 Punkte schafft der Kandidat, der Herausforderer. Angetreten im Vergleichsfeld höhenverstellbar haben wir uns das Vergleichsobjekt BenQ PD2500Q genauer angeschaut. Nach unserer Messung liegt er bei 130 mm. Im Bereich von 100 mm und 173 mm sind die Konkurenten angesiedelt. Im Vergleich gilt hier: Höher ist besser. So landet das getestete Produkt in der Kategorie bei einer mäßigen Punktzahl von 37/100. Der Test in der Eigenschaft Stromverbrauch pro Jahr bringt nährere Aufschlüsse, ob das Testobjekt BenQ PD2500Q etwas taugt. Er kommt hier auf 41 kWh. Andere 24 Zoll Monitore liegen im Bereich zwischen 18 kWh und 82 kWh. Hier gilt - umso niedriger, desto besser. So landet die Version bei starken 78 von 100 Punkten.

BenQ PD2500Q - Hertz im Test!

Auch im Bereich Hertz muss sich das Vergleichsobjekt BenQ PD2500Q bewähren. Er schafft 60 Hz. Andere 24 Zoll Monitore liegen im Bereich zwischen 50 Hz und 240 Hz. Hier gilt, dass der höhere Wert auch der bessere ist. Ordentliche 29 von 100 Punkte schafft das Produkt. Wie schneidet das getestete Produkt BenQ PD2500Q in der Eigenschaft dynamischer Kontrast ab? Seine 20.000:1 gilt es zu schlagen. Zwischen 1.000:1 und 300.000:1 schwanken die Werte der anderen 24 Zoll Monitore. Der höhere Wert gewinnt in dem Fall. Solide 57/100 Punkte kann das verglichene Produkt also einheimsen.

Im Test: BenQ PD2500Q: Bildauflösung

Wie haben uns mehrere Eigenschaften des die Version BenQ PD2500Q angeschaut. Jetzt muss er sich im Kriterium Bildauflösung bewähren. Mit 2.56 x 1.440 Pixel geht er in den Vergleich. Zum Vergleich: Andere 24 Zoll Monitore schwanken zwischen 1.92 x 1.440 Pixel und 3.84 x 1.440 Pixel. Der größere Wert erreicht hier eine höhere Punktzahl. Ordentliche 60 von 100 Punkte schafft die Version.

Schauen wir uns im Test Bereich Response-Time um - wie schneidet das Produkt BenQ PD2500Q dort ab? Seine 4 ms gilt es also für die Konkurenz zu schlagen. So liegt er zwischen dem niedrigsten (1 ms) und dem höchsten Wert (25 ms) in der Kategorie 24 Zoll Monitore. Im Vergleich gilt hier: Niedriger ist besser. Er schneidet also mit einer okayen Wertung von 29/100 Punkten ab.

BenQ PD2500Q - Displayhelligkeit verglichen!

Im Vergleich im Test Bereich Displayhelligkeit muss sich der das getestete Produkt BenQ PD2500Q nun mit seiner Konkurenz messen. Er kommt hier auf 350 cd/m². Zwischen 240 cd/m² und 400 cd/m² schwanken die Werte der anderen 24 Zoll Monitore. Der größere Wert erreicht hier eine höhere Punktzahl. Er kommt insgesamt auf sehr gute 84/100 Punkte.

Im Vergleich in der Kategorie Kontrast muss sich der das Produkt BenQ PD2500Q nun mit seiner Konkurenz messen. Mit 1:1 geht er in den Test. Von 1:1 bis 3:1 positionieren sich die 24 Zoll Monitore Vergleichsmodelle. Im Vergleich gilt hier: Höher ist besser. Also erreicht das Produkt eine unterdurchschnittliche Wertung von 4%.

Im Vergleich im Test Bereich VESA-Norm muss sich der der Kandidat, der Herausforderer BenQ PD2500Q nun mit seiner Konkurenz messen. Seine 100 x 100 gilt es zu schlagen. Von 75 x 75 bis 200 x 200 positionieren sich die 24 Zoll Monitore Vergleichsmodelle. Im Vergleich gilt hier: Höher ist besser. Es sind also ordentliche 34 von 100 Punkten für das getestete Produkt drin.

Nun im Bereich Stromverbrauch (Betrieb) gelandet, werten wir das Testobjekt BenQ PD2500Q im Vergleich zu seiner Konkurenz. Nach unserer Messung liegt er bei 28 Watt. Zwischen 12 Watt und 56 Watt schwanken die Werte der anderen 24 Zoll Monitore. Der niedrigere Wert erreicht hier eine höhere Punktzahl. Insgesamt sehr gute 79% kann das Vergleichsobjekt für sich verbuchen.

Wie schneidet das Produkt BenQ PD2500Q im Bereich Stromverbrauch (Standby) ab? Er schafft 0.5 Watt. Andere 24 Zoll Monitore liegen im Bereich zwischen 0.2 Watt und 1 Watt. Desto höher der Wert, umso schlechter die Wertung. Also erreicht das Vergleichsobjekt eine mittelprächtige Wertung von 69%. Wie schneidet das Vergleichsobjekt BenQ PD2500Q in der Eigenschaft Viewing Angle (H/V) ab? Nach unserer Messung liegt er bei 178/178 °. So landet er zwischen den 24 Zoll Monitore Topmodellen die bei 160/160 ° anfangen und Höchstwerte von 178/178 ° erreichen. Mit einem höheren Wert schneidet das Produkt hier besser im Vergleich ab. Also erreicht der Kandidat, der Herausforderer eine grandiose Wertung von 98%.

  • Beleuchtung Hintergrund

    LED Backlight

  • Betriebssystem kompatibel

    Mac, Windows 7, Windows 8, Windows 8.1, Windows 10

  • Bildauflösung

    2.56 x 1.440 Pixel

  • Bildschirmgröße diagonal

    63.5 cm

  • DisplayPort-Eingänge

    1

  • DisplayPort-Version

    DisplayPort 1.2

  • Displaygröße

    25 Zoll

  • Displayhelligkeit

    350 cd/m²

  • Energieeffizienzklasse

    B

  • Ergonomieeigenschaften

    Tiltfunktion (neigbar), höhenverstellbar, Pivot-Funktion (drehbar), Swivelfunktion (schwenkbar)

  • Farbe d. Standfußes

    schwarz

  • Farbraum

    sRGB 100%

  • Farbtiefenwert

    8 Bit

  • Form d. Standfüße

    eckig

  • Format d. Bildschirms

    16:9

  • Funktionen

    Low Blue Light

  • Funktionsweise

    Low Blue Light

  • Gewicht inkl. Verpackung

    9.2 kg

  • Gewicht mit Standfuß

    7.2 kg

  • HDMI-Eingänge (Anzahl)

    1

  • HDMI-Version(en)

    HDMI 1.4

  • Hertz

    60 Hz

  • Input (digital)

    HDMI, DisplayPort

  • Komforteigenschaft(en)

    Kensington Lock, Wandmontage

  • Kontrast

    1:1

  • LCD-Technik

    IPS

  • Lautsprecherleistung

    2 x 2 Watt

  • Monitorschnittstellen

    1 x USB 3.0 (Upstream)

  • Neigbereich

    -5 - 20 °

  • Oberfläche d. Displays

    matt

  • Oberfläche d. Rahmens

    matt

  • Outputs

    DisplayPort

  • Paneltechnologie

    IPS

  • Pixelabstand

    0.216 mm

  • Produktart

    WQHD Monitor

  • Rahmendesign (Farbe)

    schwarz

  • Rahmenmerkmale

    Ultraschlanker Rahmen

  • Reihe

    BenQ DesignVue

  • Response-Time

    4 ms

  • Schwenkzone

    +/-45 °

  • Stromverbrauch (Betrieb)

    28 Watt

  • Stromverbrauch (Standby)

    0.5 Watt

  • Stromverbrauch pro Jahr

    41 kWh

  • Touchscreen

    ohne

  • USB 3.0-Anschlüsse

    4

  • USB-Anschlussports

    4 x USB 3.0, 1 x USB 2.0

  • Umfang d. Lieferung

    Bedienungsanleitung, Monitor, Standfuß

  • VESA-Norm

    100 x 100

  • Viewing Angle (H/V)

    178/178 °

  • aktive Bildfläche

    552,96 x 311,04 mm

  • darstellbare Farben

    16,7 Millionen

  • dynamischer Kontrast

    20.000:1

  • eignet sich für

    Bildbearbeitung, Office

  • eingebaute Geräte

    USB-Hub, Lautsprecher

  • höhenverstellbar

    130 mm

  • inkl. Netzschalter

    ja

  • Übertragungsbereich (horizontal)

    30 - 90 kHz

  • Übertragungsbereich (vertikal)

    24 - 76 Hz

Jetzt bei amazon.de anschauen!

Dell U2520D

Zowie XL2546 Divina pink

NEC Display Solution MultiSync E245WMi schwarz

NEC Display Solution MultiSync E245WMi weiß

Eizo EV2460-WT

Asus VP249QGR

NEC Display Solution MultiSync EX241UN weiß

NEC Display Solution MultiSync EX241UN schwarz

AG Neovo LA-24

Dell UltraSharp U2414H mit Standfuß

LG 24BK750Y-B

Philips 243V5LHSB