Amazon.de
Jetzt bei amazon.de anschauen!

Canon EOS 2000D Test

Im Test: Canon EOS 2000D: Blitzbelichtungskorrektur

Angetreten im Feld Blitzbelichtungskorrektur haben wir uns das getestete Produkt Canon EOS 2000D genauer angeschaut. Er kommt hier auf +/- 2 in 1/3. Andere Spiegelreflexkameras liegen im Bereich zwischen +/- 2 in 1/3 und +/- 3 in 1/3. Ein höherer Wert bekommt hier mehr Punkte. Niedrige 0/100 Punkte kann der Testkandidat also einheimsen. Wenn du dich langsam an die Welt der Fotografie herantasten möchtest, bist du mit der Canon EOS 2000D bestens ausgestattet.

Canon EOS 2000D - Fokusmessfelder (Anzahl) verglichen!

Der Test im Testkriterium Fokusmessfelder (Anzahl) bringt nährere Aufschlüsse, ob der Testkandidat Canon EOS 2000D etwas taugt. Hier liegt er bei 9 AF-Felder. In dem Kriterium erstreckt sich der Wertungsbereich von 1 AF-Felder bis 117 AF-Felder. Der niedrigere Wert ist hier der schlechtere. Insgesamt enttäuschende 19% kann der Testkandidat für sich verbuchen. Den Rest erledigt die Kamera dank Motiverkennung ganz von allein.

Der Test im Vergleichsfeld Selbstauslösung bringt nährere Aufschlüsse, ob die Version Canon EOS 2000D etwas taugt. Er kommt hier auf 10 Sekunden; 2 Sekunden. So liegt er zwischen dem niedrigsten (10 Sekunden; 2 Sekunden) und dem höchsten Wert (12 Sekunden; 2 Sekunden) in der Kategorie Spiegelreflexkameras. Hier gilt - umso höher, desto besser. Also erreicht der Testkandidat eine mittelprächtige Wertung von 47%. Der präzise Autofokus erleichtert dir scharfe Aufnahmen und Bildserien mit bis zu drei Bildern pro Sekunde.

Im Test: Canon EOS 2000D - Blitzleitzahl (ISO 100)

Wie schneidet das getestete Produkt Canon EOS 2000D in der Kategorie Blitzleitzahl (ISO 100) ab? Mit 9 geht er in den Test. Zwischen 6 und 13 schwanken die Werte der anderen Spiegelreflexkameras. Hier gilt - umso höher, desto besser. So kommt das getestete Produkt auf schwache 9/100 Punkte. Der Test im Bezug auf Framerate (HD-ready) bringt nährere Aufschlüsse, ob das Produkt Canon EOS 2000D etwas taugt. Hier liegt er bei 60 fps, 50 fps. Zwischen 25 fps, 50 fps und 120 fps, 50 fps schwanken die Werte der anderen Spiegelreflexkameras. Hier gilt, dass der höhere Wert auch der bessere ist. Ordentliche 64 von 100 Punkte schafft das verglichene Produkt. Mit der Canon Camera Connect App überträgst du die Aufnahmen in Sekundenschnelle auf dein Smartphone, damit du die Augenblicke mit Freunden und Familie teilen kannst. Auch im Bezug auf Auflösung (gesamt) muss sich das Vergleichsobjekt Canon EOS 2000D bewähren. Auf 24.7 Megapixel kommt er dort insgesamt. So liegt er zwischen dem niedrigsten (16.49 Megapixel) und dem höchsten Wert (50 Megapixel) in der Kategorie Spiegelreflexkameras. Bei dem Kriterium gilt, dass der höhere Wert der bessere ist. Er kommt insgesamt auf ordentliche 32/100 Punkte. Auch Videos in Full-HD Qualität stellen kein Problem dar, sodass du deine besonderen Momente festhalten kannst.  Deiner Kreativität sind bei den Aufnahmen keine Grenzen gesetzt, weshalb du zwischen zahlreichen Modi wählen kannst.

Im Vergleich: Canon EOS 2000D - Belichtungszeit

Im Vergleich des das Vergleichsobjekt Canon EOS 2000D stellt er sich nun im Bezug auf Belichtungszeit. Nach unserer Messung liegt er bei 30 - 1/4000 sek. Die Konkurenz-Modelle in der Kategorie Spiegelreflexkameras kommen auf Werte zwischen 30 - 1/4000 sek bis 4080 - 1/4000 sek. Desto höher der Wert, umso schlechter die Wertung. Also erreicht das getestete Produkt eine unterdurchschnittliche Wertung von 0%. Das Einsteigermodell lässt sich intuitiv bedienen, sodass deine Schnappschüsse zukünftig mit hervorragender Qualität überzeugen.  Dank 24,1 Megapixeln nimmst du mit der Spiegelreflexkamera auch bei schwierigen Lichtverhältnissen erstklassige Fotos auf.

Wie schneidet der Testkandidat Canon EOS 2000D im Test Bereich Sucher-Bildfeldabdeckung ab? Nach unserer Messung liegt er bei 95%. Von 95% bis 100% positionieren sich die Spiegelreflexkameras Vergleichsmodelle. Der größere Wert erreicht hier eine höhere Punktzahl. So landet das Vergleichsobjekt bei gerade einmal 17 von 100 Punkten.

Im Vergleich im Kriterium Crop Faktor muss sich der die Version Canon EOS 2000D nun mit seiner Konkurenz messen. Mit 1.6 geht er ins Rennen. Andere Spiegelreflexkameras liegen im Bereich zwischen 0.8 und 1.7. Im Vergleich gilt hier: Höher ist besser. Also erreicht das Produkt eine mittelprächtige Wertung von 71%.

Im Vergleich: Canon EOS 2000D: Displaygröße

Im Vergleich des das Produkt Canon EOS 2000D stellt er sich nun in der Eigenschaft Displaygröße. Seine 3 Zoll ist unsere Bemessungsgrundlage. So liegt er zwischen dem niedrigsten (2.7 Zoll) und dem höchsten Wert (3.2 Zoll) in der Kategorie Spiegelreflexkameras. Der größere Wert erreicht hier eine höhere Punktzahl. Ordentliche 51 von 100 Punkte schafft die Version. Wie haben uns mehrere Eigenschaften des das Testobjekt Canon EOS 2000D angeschaut. Jetzt muss er sich im Konkurenzfeld Speicherkarten (Anzahl) bewähren. Nach unserer Messung liegt er bei 1. So liegt er zwischen dem niedrigsten (1) und dem höchsten Wert (2) in der Kategorie Spiegelreflexkameras. Ein hoher Wert ist hierbei besser als der niedrigere. So kommt die Version auf schwache 5/100 Punkte.

Im Vergleich im Vergleichsfeld Framerate (Full-HD) muss sich der die Version Canon EOS 2000D nun mit seiner Konkurenz messen. Seine 30p, 25p, 24p gilt es also für die Konkurenz zu schlagen. So landet er zwischen den Spiegelreflexkameras Topmodellen die bei 24p, 25p, 24p anfangen und Höchstwerte von 60p, 25p, 24p erreichen. Bei dem Kriterium gilt, dass der höhere Wert der bessere ist. Ordentliche 42 von 100 Punkte schafft das Produkt.

Auch im Kriterium Farbtiefenwert muss sich der Testkandidat Canon EOS 2000D bewähren. Nach unserer Messung liegt er bei 24 Bit. Zwischen 14 Bit und 42 Bit schwanken die Werte der anderen Spiegelreflexkameras. Der niedrigere Wert ist hier der schlechtere. Von 100 möglichen Punkten schafft der das Testobjekt somit akzeptable 50 Punkte. Wie schneidet das Produkt Canon EOS 2000D im Konkurenzfeld Bildpunkte im Display ab? Seine 920000 ist unsere Bemessungsgrundlage. Andere Spiegelreflexkameras liegen im Bereich zwischen 1.036 und 922000. Desto geringer der Wert, umso schlechter die Wertung. Er schneidet also mit einer okayen Wertung von 74/100 Punkten ab.

Canon EOS 2000D im Test - wie steht es im Testkriterium Auflösung (effektiv) ab?

Wie schneidet das Testobjekt Canon EOS 2000D im Testkriterium Auflösung (effektiv) ab? Seine 24.1 Megapixel gilt es zu schlagen. Spiegelreflexkameras landen insgesamt im Bereich zwischen 14.2 Megapixel und 100 Megapixel. Der höhere Wert gewinnt in dem Fall. So kommt das Vergleichsobjekt auf solide 33/100 Punkte.

Im Test: Canon EOS 2000D: Lichtempfindlichkeit (ISO)

Auch im Test Bereich Lichtempfindlichkeit (ISO) muss sich das Vergleichsobjekt Canon EOS 2000D bewähren. Nach unserer Messung liegt er bei 100 - 12800. In einer Bandbreite von 32 - 12800 bis 100 - 12800 liegen die Werte der anderen Modelle. Ein höherer Wert bekommt hier mehr Punkte. Insgesamt sehr gute 100% kann der Testkandidat für sich verbuchen.

Wir haben verschieden Spiegelreflexkameras im Feld Akkulaufzeit verglichen.

Der Test im Feld Akkulaufzeit bringt nährere Aufschlüsse, ob das getestete Produkt Canon EOS 2000D etwas taugt. Seine bis zu 500 Aufnahmen gilt es zu schlagen. Zwischen bis zu 380 Aufnahmen und bis zu 8160 Aufnahmen schwanken die Werte der anderen Spiegelreflexkameras. Bei dem Kriterium gilt, dass der höhere Wert der bessere ist. So landet der Kandidat, der Herausforderer in der Kategorie bei einer schlechten Punktzahl von 21/100.

  • (Blitz-) Synchronzeit

    1/200 sek

  • 3D-Technik

    ohne 3D-Funktion

  • Akkulaufzeit

    bis zu 500 Aufnahmen

  • Anschluss f. Objektive

    Canon EF, Canon EF-S

  • Art d. Bedienung

    Vier-Wege-Pad, Videotaste, Vorschautaste, Menü-Taste, Av-Taste

  • Art d. Displays

    LCD

  • Audio-Eigenschaft(en)

    Stereo

  • Audioformat

    LPCM

  • Auflösung

    24 Megapixel

  • Auflösung (effektiv)

    24.1 Megapixel

  • Auflösung (gesamt)

    24.7 Megapixel

  • Aufnahmefunktion

    Gesichtserkennung

  • Aufnahmeprogramme

    Motivprogramme, Serienbilder, Filmmodus, Kreativprogramme

  • Ausstattungen

    integrierter Blitz, Mikrofon, Lautsprecher, Aufsteckblitz (optional), AF-Hilfslicht, GPS (optional), Bildstabilisator, intelligenter Orientierungssensor

  • Austrittspupille

    21 mm

  • Belichtungskorrektur

    +/- 5 in 1/3

  • Belichtungsmessung per

    Spotmessung, Mittenbetont, Mehrfeldmessung

  • Belichtungsreihe

    Weißabgleich-Belichtungsreihe, AE-Belichtungsreihe

  • Belichtungszeit

    30 - 1/4000 sek

  • Belichtungszeit (max.)

    30 sec

  • Belichtungszeit (min.)

    1/4.000 sec

  • Bildbearbeitung

    Helligkeit, Farbabgleich

  • Bilder/Sek. (max.)

    3

  • Bildprozessortyp

    DIGIC 4+

  • Bildpunkte im Display

    920000

  • Bildschirmeinstellungen

    Helligkeit

  • Blitzbelichtungskorrektur

    +/- 2 in 1/3

  • Blitzeigenschaft

    über Blitzschuh, gehäuseintegriert, hochklappbar

  • Blitzleitzahl (ISO 100)

    9

  • Blitzprogramm(e)

    Automatik, Manuell, Zweiter Verschlussvorhang, Rote Augen Korrektur, Blitz aus, Blitz an

  • Crop Faktor

    1.6

  • Dateiformate f. Foto

    JPEG, RAW, EXIF 2.3, DPOF, DCF 2.0

  • Dateiformate f. Video

    MOV, H0.264

  • Dioptrienkorrektur

    -2,5 / +0,5 dpt

  • Direktdruck

    PictBridge, Canon SELPHY

  • Display-Bildfeldabdeckung

    100%

  • Displayeigenschaft

    fest verbauter Monitor

  • Displaygröße

    3 Zoll

  • Eigenschaft Videoaufnahme

    Full HD, HD, SD

  • Energieversorgung

    Akku LP-E10

  • Farbtiefenwert

    24 Bit

  • Farbton

    schwarz

  • Fokusfunktion(en)

    Kontrast-AF, Einzelbild-AF (AF-S), Kontinuierlicher AF (AF-C), Prädiktions-AF, Phasen-AF, Servo AF, Fulltime-AF (AF-F)

  • Fokusmessfelder (Anzahl)

    9 AF-Felder

  • Fokussierung

    Autofokus (AF), Manueller Fokus (MF)

  • Framerate (Full-HD)

    30p, 25p, 24p

  • Framerate (HD-ready)

    60 fps, 50 fps

  • GPS-Eigenschaft

    ohne GPS

  • Gehäuse (Material)

    Polykarbonat

  • Gewicht (inkl. Akku u. Speicherkarte)

    475 g

  • Größe

    129,0 x 101,3 x 77,6 mm

  • Größe d. Sensors

    22,3 x 14,9 mm

  • ISO-Lichtempfindlichkeit (max.)

    12800

  • Kamerafunktionen (intern)

    mehrsprachiges Menü, Selbstauslöser, Rauschunterdrückung, Dioptrieneinstellung, Stromsparmodus, Sensorreinigung

  • Konnektivitätsoptionen

    WLAN, NFC

  • Lichtempfindlichkeit (ISO)

    100 - 12800

  • Live-View-Infoanzeige

    Histogramm, Gitternetz-Einblendung

  • Marktstart

    2018

  • Mattscheibe

    feststehend

  • Modus/Modi (autom.)

    Verschlusszeitautomatik, Motivautomatik, Programmautomatik, Blendenautomatik

  • Motivprogramme

    Porträt, Landschaft, Nachtaufnahme, Sport, Makro, Food

  • Outdoorfunktion

    ohne Outdoor-Funktion

  • Produktart

    digitale Spiegelreflexkamera, Einsteiger-Spiegelreflexkamera

  • Produkteinführung

    April 2018

  • Reihe

    Canon EOS

  • Reinigung d. Sensors

    Dust Delete Data

  • Schnittstellen

    HDMI, USB

  • Seitenverhältnis Display

    3:2

  • Selbstauslösung

    10 Sekunden; 2 Sekunden

  • Sensorformat

    APS-C

  • Sensortyp

    CMOS

  • Software im Lieferumfang

    Digital Photo Professional, EOS Utility, Picture Style Editor

  • Speicher (intern)

    0 MB

  • Speicherkarten (Anzahl)

    1

  • Spiegeltyp

    teilverspiegelter Schnellrücklaufspiegel

  • Steuerung AF-Messfelder

    Mehrzonen-AF, flexibler Spot

  • Sucher (Typ)

    Pentaspiegel

  • Sucher-Bildfeldabdeckung

    95%

  • Suchertyp

    Spiegelreflex-Sucher, Live-View

  • Verschlussart

    elektronisch gesteuerter Schlitzverschluss, mit elektronischem erstem Verschlussvorhang

  • WLAN-Funktionen

    Ansicht auf Smartphone, Ansicht auf Tablet

  • Weißabgleichprogramm(e)

    Automatisch, Bewölkt, Tageslicht, Leuchtstoffröhre, Schatten, Kunstlicht, Farbtemperatur, Benutzerdefiniert, Blitzlicht

  • Wiedergabefunktionen

    Löschsperre, Einzelbild, Indexanzeige, Ordnerauswahl, Bildsprung, 9 Miniaturbilder, 4 Miniaturbilder, Diaschau, Histogramm-Anzeige

  • Zubehör (mitgeliefert)

    Akku, Ladegerät, Software, USB Kabel, Augenmuschel

  • erf. Temperatur (Betrieb)

    0 bis 40 °C

  • kompatible Speicherkarte

    SD, SDXC UHS-I, SDHC UHS-I

  • max. Luftfeuchtigkeit

    bis 85%

  • unterst. Betriebssystem

    Windows 7 SP1, Windows 8.1, Mac OS X v10.10, Windows 10, Mac OS X v10.11, Mac OS X v10.12, Mac OS X v10.13

  • wählbare Menüsprachen

    Englisch, Dänisch, Deutsch, Niederländisch, Schwedisch, Spanisch, Italienisch, Tschechisch, Französisch, Portugiesisch, Polnisch, Finnisch, Russisch, Norwegisch, Türkisch, Griechisch, Ungarisch, Ukrainisch, Japanisch, Arabisch, Chinesisch, Koreanisch, Rumänisch, Thai

  • zusätzl. Eigenschaften

    Ösen für Trageschlaufe beidseitig, gummierter Handgriff, verdeckte Anschlüsse

Canon EOS 2000D im Test - das sagen andere Redaktionen

Review Magazin
gut (2,4) - ( 2 )
Das Modell ist mit einem flotten Autofokus ausgestattet und schießt hochwertige Fotos. Nur bei wenig Licht werden die Aufnahmen ein wenig unscharf. Dank übersichtlichem Menü lässt sich die Kamera einfach bedienen. Abzüge gibt es für den trägen Serienbildmodus.
Jetzt bei amazon.de anschauen!

Nikon D5600 Kit 35 mm

Nikon D5600 Kit 10-20 mm

Nikon D3400 Kit 35 mm

Canon EOS 4000D Kit 18-55mm + 75-300mm

Pentax | Ricoh KP Kit 18-270 mm

Pentax | Ricoh KP Kit 18-50 mm schwarz

Pentax | Ricoh KP Kit 18-50 mm silber

Pentax | Ricoh KP Kit 18-135 mm

Canon EOS 2000D Kit 18-135 mm IS

Pentax | Ricoh K-1 Mark II Kit 28-105 mm

Pentax | Ricoh K-1 Mark II Body

Nikon D5600 Kit 18-300 mm Sigma