Amazon.de
Jetzt bei amazon.de anschauen!

Fischer ETH 1861-1 Test

Im Test: Fischer ETH 1861-1: Ladezyklus

Angetreten im Feld Ladezyklus haben wir uns das getestete Produkt Fischer ETH 1861-1 genauer angeschaut. Er kommt hier auf bis zu 750 Ladezyklen. Andere Elektro Trekkingräder liegen im Bereich zwischen bis zu 750 Ladezyklen und bis zu 1000 Ladezyklen. Ein höherer Wert bekommt hier mehr Punkte. Solide 36/100 Punkte kann der Testkandidat also einheimsen. Die elektrischen Trekkingräder von Fischer können vor allem mit ihrem Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen.

Im Vergleich: Fischer ETH 1861-1: Wattstunden

Im Vergleich des das Produkt Fischer ETH 1861-1 stellt er sich nun in der Eigenschaft Wattstunden. Seine 557 Wh ist unsere Bemessungsgrundlage. So liegt er zwischen dem niedrigsten (252 Wh) und dem höchsten Wert (1125 Wh) in der Kategorie Elektro Trekkingräder. Der größere Wert erreicht hier eine höhere Punktzahl. Super 81 von 100 Punkte schafft die Version. Der Allrounder eignet sich ebenso gut für den Stadtverkehr, wie für ausgedehnte Touren durch die Natur.  Der Akku des Bikes überzeugt mit seiner überdurchschnittlichen Reichweite , sodass du ihn nicht jeden Tag aufladen brauchst.

Wir haben verschieden Elektro Trekkingräder im Feld Akkuspannung verglichen.

Der Test im Feld Akkuspannung bringt nährere Aufschlüsse, ob das getestete Produkt Fischer ETH 1861-1 etwas taugt. Seine 48 V gilt es zu schlagen. Zwischen 36 V und 48 V schwanken die Werte der anderen Elektro Trekkingräder. Bei dem Kriterium gilt, dass der höhere Wert der bessere ist. So landet der Kandidat, der Herausforderer in der Kategorie bei einer mäßigen Punktzahl von 60/100. Zusätzlich kannst du dir die Inhalte der App auf dem integrierten LCD-Display anzeigen lassen.

Im Test: Fischer ETH 1861-1 - Reichweite

Wie schneidet das getestete Produkt Fischer ETH 1861-1 in der Kategorie Reichweite ab? Mit bis 160 Km geht er in den Test. Zwischen bis 80 Km und bis 205 Km schwanken die Werte der anderen Elektro Trekkingräder. Hier gilt - umso höher, desto besser. So kommt das getestete Produkt auf solide 46/100 Punkte.

Auch im Bezug auf Gesamtfederweg muss sich das Vergleichsobjekt Fischer ETH 1861-1 bewähren. Auf 63 mm kommt er dort insgesamt. So liegt er zwischen dem niedrigsten (45 mm) und dem höchsten Wert (120 mm) in der Kategorie Elektro Trekkingräder. Bei dem Kriterium gilt, dass der höhere Wert der bessere ist. Er kommt insgesamt auf ordentliche 68/100 Punkte. Bei dem ETH 1861-1 handelt es sich um das Herrenmodell mit hohem Rahmengestell. Wie schneidet das Produkt Fischer ETH 1861-1 im Konkurenzfeld Kosten je 100 km ab? Seine 0.3 € / 100 km ist unsere Bemessungsgrundlage. Andere Elektro Trekkingräder liegen im Bereich zwischen 0.2 € / 100 km und 0.3 € / 100 km. Desto höher der Wert, umso schlechter die Wertung. Er schneidet also mit starken 100/100 Punkten ab. Bluetooth und USB-Schnittstelle bieten dir weitere Steuerungsmöglichkeiten.

Im Vergleich: Fischer ETH 1861-1 - Gänge

Im Vergleich des das Vergleichsobjekt Fischer ETH 1861-1 stellt er sich nun im Bezug auf Gänge. Nach unserer Messung liegt er bei 9. Die Konkurenz-Modelle in der Kategorie Elektro Trekkingräder kommen auf Werte zwischen 7 bis 27. Desto geringer der Wert, umso schlechter die Wertung. Also erreicht das getestete Produkt eine mittelprächtige Wertung von 34%. Ausgestattet mit einer 9-Gang Schaltung , hochwertiger Federgabel und standfesten Scheibenbremsen, lässt das Rad keine Wünsche offen.  Damit du sowohl die Daten des Bikes, als auch deine Werte, wie etwa deine Herzfrequenz im Blick behältst, lässt sich das Rad per App verbinden. Im Vergleich im Vergleichsfeld Übersetzung (hinten) muss sich der die Version Fischer ETH 1861-1 nun mit seiner Konkurenz messen. Seine 11-36 Zähne gilt es also für die Konkurenz zu schlagen. So landet er zwischen den Elektro Trekkingräder Topmodellen die bei 10-36 Zähne anfangen und Höchstwerte von 12-36 Zähne erreichen. Bei dem Kriterium gilt, dass der höhere Wert der bessere ist. Schwache 21 von 100 Punkte schafft das Produkt.

Fischer ETH 1861-1 im Test - wie steht es im Testkriterium Artikelgewicht ab?

Wie schneidet das Testobjekt Fischer ETH 1861-1 im Testkriterium Artikelgewicht ab? Seine 26 kg gilt es zu schlagen. Elektro Trekkingräder landen insgesamt im Bereich zwischen 2.6 kg und 156 kg. Der niedrigere Wert gewinnt in dem Fall. So kommt das Vergleichsobjekt auf solide 63/100 Punkte.

Fischer ETH 1861-1 - Ø Bremsscheiben (v/h) verglichen!

Der Test im Testkriterium Ø Bremsscheiben (v/h) bringt nährere Aufschlüsse, ob der Testkandidat Fischer ETH 1861-1 etwas taugt. Hier liegt er bei 180/160. In dem Kriterium erstreckt sich der Wertungsbereich von 160/160 bis 180/160. Der niedrigere Wert ist hier der schlechtere. Insgesamt enttäuschende 17% kann der Testkandidat für sich verbuchen. Im Vergleich im Kriterium Stromverbrauch muss sich der die Version Fischer ETH 1861-1 nun mit seiner Konkurenz messen. Mit 1 kWh pro 100 km geht er ins Rennen. Andere Elektro Trekkingräder liegen im Bereich zwischen 0.6 kWh pro 0.600 km und 1 kWh pro 100 km. Im Vergleich gilt hier: Niedriger ist besser. Also erreicht das Produkt eine grandiose Wertung von 100%.

Auch im Kriterium zulässiges Gesamtgewicht muss sich der Testkandidat Fischer ETH 1861-1 bewähren. Nach unserer Messung liegt er bei 150 kg. Zwischen 130 kg und 170 kg schwanken die Werte der anderen Elektro Trekkingräder. Der niedrigere Wert ist hier der schlechtere. Von 100 möglichen Punkten schafft der das Testobjekt somit akzeptable 44 Punkte.

  • Akkumontageart

    Unterrohr-Akku

  • Akkuspannung

    48 V

  • Akkutyp

    Li-Ion

  • Aktivierung d. Motors

    Trittkraft gesteuert

  • Antrieb

    mit Mittelmotor

  • Art d. Fahrrads

    E-Bikes

  • Artikelgewicht

    26 kg

  • Ausstattung

    mit Beleuchtung, mit Gepäckträger, mit Schutzblech, mit Straßenzulassung gemäß StVZO, mit gefederter Sattelstütze, mit Seitenständer, mit Kettenschutz, mit Federgabel

  • Bordcomputer

    TFT-Display

  • Bordcomputer (Werte)

    Reichweite, LED-Display, USB-Schnittstelle, Bluetooth, Schalterkennung

  • Bremse

    mit hydraulischer Scheibenbremse

  • Bremsenmodell

    Shimano BR-MT200

  • Bremstechnologie

    mit Scheibenbremse

  • Drehmoment

    80 Nm

  • Einsatzbereich

    Sport, Tour

  • Federung

    Stahlfederung

  • Gabelsystem

    Suntour NCX

  • Gesamtfederweg

    63 mm

  • Gänge

    9

  • Komplettgruppe

    Shimano

  • Kosten je 100 km

    0.3 € / 100 km

  • Ladezyklus

    bis zu 750 Ladezyklen

  • Leistungsfähigkeit

    250 Watt

  • Modell

    2020

  • Modell d. Motors

    Bafang Max Drive

  • Motorfabrikat

    Bafang

  • Primärfarbe

    schwarz

  • Produktart

    Elektro-Trekkingrad

  • Rahmen (Material)

    Aluminium

  • Reichweite

    bis 160 Km

  • Reifen

    Kenda

  • Reihe

    Fischer Proline

  • Sattelmodell

    Selle Royal

  • Schaltsystem

    mit Kettenschaltung

  • Schaltung

    Shimano Deore XT

  • Stromverbrauch

    1 kWh pro 100 km

  • Unterstützung d. Motors

    mit 4 Unterstützungsmodi, mit 5 Unterstützungsmodi

  • Wattstunden

    557 Wh

  • Zahnkranzpaket

    Shimano XT

  • maximale Unterstützung

    bis 25 km/h

  • zulässiges Gesamtgewicht

    150 kg

  • Ø Bremsscheiben (v/h)

    180/160

  • Übersetzung (hinten)

    11-36 Zähne

Fischer ETH 1861-1 im Test - das sagen andere Redaktionen

Review Magazin
mittel (2,7) - ( 2 )
Im Vergleichstest schneidet das ETH 1861-1 weniger gut ab. Großes Manko stellt der geringe Bedienkomfort dar. Das integrierte Navigationsgerät lässt sich nur umständlich bedienen. Die Ausstattung ist solide und der Anschaffungspreis angemessen.
Jetzt bei amazon.de anschauen!

Ghost Perfumes Hybride Square Trekking B2.8 (2020) iridium silver-jet black

e-bikemanufaktur TX20 (2020) anthrazit

Univega GEO LIGHT B (2019)

Fischer VIATOR 4.0i Damen (2020) schwarz

Fischer VIATOR 4.0i Damen (2020) grün

Fischer VIATOR 4.0i Herren (2020) grün

Rabeneick TS-E (2019) schwarz

r-raymon TourRay E 4.0 Ladys (2020) black - lime - grey glossy

Telefunken Expedition XC921

Winora Sinus Tria 7eco black

Pininfarina Sportiva Carbon (2019

Haibike Sduro Trekking 6.0 (2019)