1. Start
  2. >>
  3. Elektronik & Computer
  4. >>
  5. Fotografie
  6. >>
  7. Objektive
  8. >>
  9. Zoomobjektive
  10. >>
  11. Nikon AF-S DX Nikkor 10-24 mm 1:3.5-4.5 G ED
Amazon.de
Jetzt bei amazon.de anschauen!

Nikon AF-S DX Nikkor 10-24 mm 1:3.5-4.5 G ED Test

Im Vergleich im Bezug auf Brennweite (35 mm) muss sich der der Testkandidat Nikon AF-S DX Nikkor 10-24 mm 1:3.5-4.5 G ED nun mit seiner Konkurenz messen. Nach unserer Messung liegt er bei 15 - 36 mm. In dem Kriterium erstreckt sich der Wertungsbereich von 14 - 36 mm bis 650 - 36 mm. Im Vergleich gilt hier: Höher ist besser. So kommt das verglichene Produkt auf schwache 3/100 Punkte. Das Objekt eignet sich optimal für Spiegelreflexkameras des Nikon-DX-Formates. Angetreten im Feld Blendenlamellen (Anzahl) haben wir uns der Testkandidat Nikon AF-S DX Nikkor 10-24 mm 1:3.5-4.5 G ED genauer angeschaut. Er kommt hier auf 7. Von 5 bis 11 positionieren sich die Zoomobjektive Vergleichsmodelle. Hier gilt - umso höher, desto besser. Also erreicht der Testkandidat eine mittelprächtige Wertung von 29%. Das Nikon AF-S DX Nikkor ist ein Ultraweitwinkelobjektiv mit 2,4-fachem Zoom und Naheinstellgrenze von 24 cm.

Auch im Kriterium Artikelgewicht muss sich das Vergleichsobjekt Nikon AF-S DX Nikkor 10-24 mm 1:3.5-4.5 G ED bewähren. Mit 460 g geht er in den Test. So liegt er zwischen dem niedrigsten (70 g) und dem höchsten Wert (2860 g) in der Kategorie Zoomobjektive. Der höhere Wert ist hier der schlechtere. Also erreicht der Testkandidat eine mittelprächtige Wertung von 27%.  

Der Test im Vergleichsfeld Brennweite (Fokus) bringt nährere Aufschlüsse, ob das getestete Produkt Nikon AF-S DX Nikkor 10-24 mm 1:3.5-4.5 G ED etwas taugt. Mit 10 - 24 mm geht er in den Test. In einer Bandbreite von 7 - 24 mm bis 650 - 24 mm liegen die Werte der anderen Modelle. Ein hoher Wert ist hier wichtig. Niedrige 8/100 Punkte kann die Version also einheimsen. Dieser sorgt für einen schnellen, präzisen und leisen Autofokus.

Wie haben uns mehrere Eigenschaften des das Produkt Nikon AF-S DX Nikkor 10-24 mm 1:3.5-4.5 G ED angeschaut. Jetzt muss er sich in der Eigenschaft Produktlänge bewähren. Mit 87 mm geht er in den Test. Im Bereich von 23 mm und 463 mm sind die Konkurenten angesiedelt. Bei dem Kriterium gilt, dass der niedrigere Wert der bessere ist. So kommt das Produkt auf schwache 19/100 Punkte. Durch die extreme Weitwinkelbrennweite erfasst es weitläufige Landschaften und erschafft eindrucksvolle Perspektiven. Dank der Innenfokussierung verwendest du Zirkular-Polfilter .

Angetreten im Konkurenzfeld Zoomfaktor haben wir uns das getestete Produkt Nikon AF-S DX Nikkor 10-24 mm 1:3.5-4.5 G ED genauer angeschaut. Seine 2.4 fach ist unsere Bemessungsgrundlage. So landet er zwischen den Zoomobjektive Topmodellen die bei 1.5 fach anfangen und Höchstwerte von 105 fach erreichen. Desto geringer der Wert, umso schlechter die Wertung. Am Ende hat der Kandidat, der Herausforderer eine schwache Punktzahl von 24 bei 100 möglichen Punkten. Am Objektiv bringst du wahlweise Biltzzubehör an.

Auch unter dem Gesichtspunkt Lichtstärke schauen wir uns der Kandidat, der Herausforderer Nikon AF-S DX Nikkor 10-24 mm 1:3.5-4.5 G ED genau an. Auf 3.3 kommt er dort insgesamt. So liegt er zwischen dem niedrigsten (1.8) und dem höchsten Wert (8.3) in der Kategorie Zoomobjektive. Im Vergleich gilt hier: Höher ist besser. Solide 35/100 Punkte kann der Testkandidat also einheimsen. Du wirst mit dieser Ergänzung viele tolle und atemberaubende Bilder machen.          .

  • Anschluss f. Objektive

    Nikon F

  • Artikelgewicht

    460 g

  • Bauart

    Drehzoom

  • Bildkreis (reduziert)

    ja

  • Blendenlamellen (Anzahl)

    7

  • Blendenzahl (min.)

    22 - 29

  • Brennweite (35 mm)

    15 - 36 mm

  • Brennweite (Fokus)

    10 - 24 mm

  • Brennweite (max.)

    24 mm

  • Brennweite (min.)

    10 mm

  • Eignung f. Sensortyp

    APS-C

  • Farbton

    schwarz

  • Filtergewinde

    77 mm

  • Fokussierung

    Autofokus, Manueller Fokus

  • Lichtstärke

    3.3

  • Linsentyp

    ED-Glas-Linsen, Asphärische Linsen

  • Maßstab d. Abbildung

    1:5

  • Motor f. Autofokus

    Ultraschallmotor

  • Naheinstellgrenze

    24 cm

  • Objektiv (Eigenschaften)

    Innenfokus

  • Objektivdurchmesser

    82.5 mm

  • Optischer Aufbau (Linsen/Glieder)

    9/14

  • Produktart

    Superweitwinkelzoom-Objektiv

  • Produktlänge

    87 mm

  • Reihe

    Nikon AF-S, Nikon DX

  • Umfang d. Lieferung

    Bajonettdeckel (Nikon LF-1), Objektivdeckel (Nikon LC-77), Gegenlichtblende (Nikon HB-23), Objektivtasche (Nikon CL-1118)

  • Zoomfaktor

    2.4 fach

  • geeignete Einsatzgebiete

    Landschaftsfotografie, Nahfotografie, Actionfotografie

  • größte Blende

    3.3 - 4.5

Nikon AF-S DX Nikkor 10-24 mm 1:3.5-4.5 G ED im Test - das sagen andere Redaktionen

Review Magazin
gut (1,6) - ( 1 )
Ab Blende 1.4 sei die Auflösung sehr gut. Die Mechanik sei aus Kunststoff, Fokussierring und Nahgrenze seien sehr gut.
Jetzt bei amazon.de anschauen!

Nikon AF-P Nikkor 70-300mm f4.5-5.6 E ED VR

Nikon AF-S DX NIKKOR 70-300 mm 1:4,5-6,3 G ED VR

Tamron 70-210mm F/4 Di VC USD Nikon

Tamron 70-210mm F/4 Di VC USD Canon EF

Sigma 14-24mm f2.8 DG HSM Art Sigma

Sigma 14-24mm f2.8 DG HSM Art Nikon

Sigma 14-24mm f2.8 DG HSM Art

Tamron 100-400mm F/4.5-6.3 Di VC USD Nikon

Tamron 100-400mm F/4.5-6.3 Di VC USD

Sigma 70-200mm f2.8 EX DG OS HSM Sports Nikon

Canon EF-M 55-200mm f4.5-6.3 IS STM silber

Sony E PZ 16-50mm f3.5-5.6 OSS (SEL-P1650)