Amazon.de
Jetzt bei amazon.de anschauen!

Olympus OM-D E-M5 Mark ll Test

Auch in der Eigenschaft Bildpunkte im Display testen wir natürlich das Vergleichsobjekt Olympus OM-D E-M5 Mark ll. Seine 1.037.000 gilt es zu schlagen. Zwischen 1.036.000 und 921600.000 schwanken die Werte der anderen Systemkameras. Hier gilt - umso höher, desto besser. Er schneidet also mit schwachen 12/100 Punkten ab. Praktisch ist auch das integrierte Wi-Fi in der Kamera. Auch beim Fotografieren sorgt die Kamera für hochauflösende Bilder .

Olympus OM-D E-M5 Mark ll - Auflösung Videoaufnahmen im Test!

Kann sich der Kandidat, der Herausforderer Olympus OM-D E-M5 Mark ll im Testkriterium Auflösung Videoaufnahmen bewähren? Mit 640 x 480 (30fps), 1.280 x 720p (30fps), 1.920 x 1.080p (25fps), 1.920 x 1.080p (50fps), 1.920 x 1.080p (24fps), 1.280 x 720p (60fps), 1.920 x 1.080p (30fps), 1.280 x 720p (50fps), 1.280 x 720p (25fps), 1.280 x 720p (24fps), 1.920 x 1.080p (60fps) geht er ins Rennen. Andere Systemkameras liegen im Bereich zwischen 1.28 x 480 (30fps), 1.280 x 720p (30fps), 1.920 x 1.080p (25fps), 1.920 x 1.080p (50fps), 1.920 x 1.080p (24fps), 1.280 x 720p (60fps), 1.920 x 1.080p (30fps), 1.280 x 720p (50fps), 1.280 x 720p (25fps), 1.280 x 720p (24fps), 1.920 x 1.080p (60fps) und 640 x 480 (30fps), 1.280 x 720p (30fps), 1.920 x 1.080p (25fps), 1.920 x 1.080p (50fps), 1.920 x 1.080p (24fps), 1.280 x 720p (60fps), 1.920 x 1.080p (30fps), 1.280 x 720p (50fps), 1.280 x 720p (25fps), 1.280 x 720p (24fps), 1.920 x 1.080p (60fps). Der höhere Wert gewinnt hier. Auf einer Skala von 0 bis 100 schafft der Kandidat, der Herausforderer es auf wirklich gute 78 Punkte. Eine bestimmte Funktion, die Bildstabilisation, verhindert das ständige Wackeln beim Film. Wenn du eine Buchseite vom weiten aufnimmst und dann später heranzoomst, kannst du das Buch problemlos lesen.

Auch im Kriterium Akkulaufzeit schauen wir uns der Testkandidat Olympus OM-D E-M5 Mark ll genau an. Seine bis zu 750 Aufnahmen gilt es also für die Konkurenz zu schlagen. So landet er zwischen den Systemkameras Topmodellen die bei bis zu 210 Aufnahmen anfangen und Höchstwerte von bis zu 950 Aufnahmen erreichen. Ein höherer Wert bekommt hier mehr Punkte. Dieses Display lässt sich komplett drehen und ermöglicht dir so das Filmen aus vielen verschiedenen Perspektiven. So bekommst du als Ergebnis Bilder mit bis zu 40 Megapixel !

Olympus OM-D E-M5 Mark ll - Auflösung (effektiv) im Test!

Seine 16.1 Megapixel gilt es zu schlagen. Die Konkurenz-Modelle in der Kategorie Systemkameras kommen auf Werte zwischen 12.1 Megapixel bis 61 Megapixel. Der höhere Wert gewinnt hier. Niedrige 25/100 Punkte kann das Vergleichsobjekt also einheimsen. Das Gehäuse der Kamera macht einen sehr soliden Eindruck. Das Nachfolgemodell der ersten OM-D-E-M5-Mark-Serie von Olympus kommt mit einigen Neuerungen daher.

Auf 2.36.000 Pixel kommt er so. Ein höherer Wert bekommt hier mehr Punkte. Also erreicht die Version eine mittelprächtige Wertung von 51%. Wirklich erstaunlich sind die Resultate beim Fotografieren von Buchseiten. Kann sich das Testobjekt Olympus OM-D E-M5 Mark ll in der Eigenschaft Fokusmessfelder (Anzahl) bewähren? Mit 81 AF-Felder, 9 AF-Felder geht er in den Vergleich. Von 1 AF-Felder, 9 AF-Felder bis 800 AF-Felder, 9 AF-Felder positionieren sich die Systemkameras Vergleichsmodelle. Der höhere Wert ist hier vom Vorteil. Also erreicht das getestete Produkt eine mittelprächtige Wertung von 44%. So kannst du die Mark II bequem mit deinem Smartphone verbinden und sie bedienen. Das ist bei dieser Systemkamera besonders hervorzuheben, da Olympus genau damit wirbt: Kann sich der Kandidat, der Herausforderer Olympus OM-D E-M5 Mark ll im Bereich Selbstauslösung bewähren? Alles in allem bringt er so einen Wert von 12 Sekunden; 2 Sekunden mit. Die Konkurenz-Modelle in der Kategorie Systemkameras kommen auf Werte zwischen 2 Sekunden; 2 Sekunden bis 12 Sekunden; 2 Sekunden. Insgesamt sehr gute 100% kann das getestete Produkt für sich verbuchen. Du kannst vom Smartphone aus verschiedene Einstellungen vornehmen und brauchst die Kamera dafür nicht einmal berühren. Das kann für dich ein Negativpunkt sein, aber an einer smarten, kleinen Kamera haben große Knöpfe leider keinen Platz.  Zur Ausstattung der Kamera gehört ein Touch-Screen-LCD .

Im Test: Olympus OM-D E-M5 Mark ll - Displaygröße

Kann sich das Vergleichsobjekt Olympus OM-D E-M5 Mark ll im Bezug auf Displaygröße bewähren? Alles in allem bringt er so einen Wert von 3 Zoll mit. In einer Bandbreite von 3 Zoll bis 3.6 Zoll liegen die Werte der anderen Modelle. Ein höherer Wert bekommt hier mehr Punkte. Auf einer Skala von 0 bis 100 schafft das verglichene Produkt es auf wirklich miese 0 Punkte. Gerade für Landschafts- oder Architekturaufnahmen eignet sich die Kamera super. Die E-M5 II hat einen 16-Megapixel-Microfourthird-Sensor , der insgesamt für 17,2 Megapixel bei der Fototaufnahme sorgt.

Im Vergleich: Olympus OM-D E-M5 Mark ll - Gehäusegewicht

Kann sich das verglichene Produkt Olympus OM-D E-M5 Mark ll im Test Bereich Gehäusegewicht bewähren? Auf 417 g kommt er so. Zwischen 183 g und 898 g schwanken die Werte der anderen Systemkameras. Hier gilt, dass der niedrigere Wert auch der bessere ist. Er schneidet also mit einer okayen Wertung von 49/100 Punkten ab. Dieser nimmt in Sekundenbruchteilen 8 Fotos auf und fügt sie zu Einem zusammen. Zudem können Fotos sofort im Internet geteilt werden.

Im Test: Olympus OM-D E-M5 Mark ll - Lichtempfindlichkeit (ISO)

Im Vergleich im Vergleichsfeld Lichtempfindlichkeit (ISO) muss sich der das Testobjekt Olympus OM-D E-M5 Mark ll nun mit seiner Konkurenz messen. Alles in allem bringt er so einen Wert von 100 - 25.600 mit. Die Systemkameras fangen in dem Bewertungspunkt bei 32 - 25.600 an und erstrecken sich bis 200 - 25.600. Hier gilt, dass der höhere Wert auch der bessere ist. Solide 60/100 Punkte kann das verglichene Produkt also einheimsen. So kannst du hochauflösende Videos selbst drehen. Ob es der Beste ist, lässt sich nur schwer beantworten, aber sehr beeindruckend sind die Ergebnisse der Stabilisation vor allem beim Filmen.

Wie haben uns mehrere Eigenschaften des das Testobjekt Olympus OM-D E-M5 Mark ll angeschaut. Jetzt muss er sich im Bereich Auflösung (gesamt) bewähren. Seine 17.2 Megapixel gilt es zu schlagen. Die Konkurenz-Modelle in der Kategorie Systemkameras kommen auf Werte zwischen 16.7 Megapixel bis 62.5 Megapixel. Der höhere Wert ist hier vom Vorteil. Am Ende hat der Testkandidat eine schwache Punktzahl von 25 bei 100 möglichen Punkten. Die Mark II ist mit einem High-Res-Shot ausgestattet. Die Knöpfe sind klein gehalten.

Schauen wir uns im Kriterium Crop Faktor um - wie schneidet das Produkt Olympus OM-D E-M5 Mark ll dort ab? Seine 2 gilt es zu schlagen. Andere Systemkameras liegen im Bereich zwischen 0.79 und 4.6. Der höhere Wert gewinnt in dem Fall. So landet die Version bei starken 76 von 100 Punkten. Die umfangreiche Auswahl an Zubehör und die überzeugende Leistung machen die Mark II zu einer universell einsetzbaren Kamera . Mit dem besten Bildstabilisator der Welt .

Auch in der Eigenschaft Framerate (Full-HD) testen wir natürlich die Version Olympus OM-D E-M5 Mark ll. 24p, 25p, 24p, 50p, 60p ist der niedrigste Wert der anderen Modelle in dem Bereich und 60p, 25p, 24p, 50p, 60p der höchste. Der höhere Wert ist hier vom Vorteil. Am Ende hat das Vergleichsobjekt eine hinnehmbare Punktzahl von 49 bei 100 möglichen Punkten. Dabei filmt die Kamera in Full HD-Qualität und einer Bildfrequenz mit bis zu 60 Bilder pro Sekunde . Im Vergleich mit anderen Kameras ist diese sicher außerordentlich gut. Auch in der Eigenschaft Belichtungsmessung per schauen wir uns das getestete Produkt Olympus OM-D E-M5 Mark ll genau an. Mit Spotmessung, Mittenbetonte Integralmessung, Schattenmessung, 324-Zonen Messung, Highlightmessung geht er ins Rennen. Die Konkurenz-Modelle in der Kategorie Systemkameras kommen auf Werte zwischen Spotmessung, Mittenbetonte Integralmessung, Schattenmessung, 221-Zonen Messung, Highlightmessung bis Spotmessung, Mittenbetonte Integralmessung, Schattenmessung, 1728-Zonen Messung, Highlightmessung. Der höhere Wert gewinnt in dem Fall. Als weiteres Zubehör warten über 40 Objektive auf dich. Sehr wenig Plastik, eine gute Verarbeitung sowie eine sinnvolle Anordnung der Knöpfe sorgen für ein stimmiges Design . Wie schneidet das getestete Produkt Olympus OM-D E-M5 Mark ll im Testkriterium Blitzleitzahl (ISO 100) ab? Mit 9 geht er in den Test. Zwischen 4 und 12 schwanken die Werte der anderen Systemkameras. Der höhere Wert gewinnt in dem Fall. Er schneidet also mit starken 91/100 Punkten ab.

Auch in der Kategorie Framerate (HD-ready) schauen wir uns das verglichene Produkt Olympus OM-D E-M5 Mark ll genau an. Die Konkurenz-Modelle in der Kategorie Systemkameras kommen auf Werte zwischen 25 fps, 60 fps, 50 fps, 25 fps, 24 fps, 10 fps bis 100 fps, 60 fps, 50 fps, 25 fps, 24 fps, 10 fps. Der höhere Wert gewinnt in dem Fall. So landet die Version in der Kategorie bei einer mäßigen Punktzahl von 46/100. Kann sich der Kandidat, der Herausforderer Olympus OM-D E-M5 Mark ll im Konkurenzfeld Farbtiefenwert bewähren? Er kommt hier auf 12 Bit. Systemkameras landen insgesamt im Bereich zwischen 12 Bit und 48 Bit. Hier gilt, dass der höhere Wert auch der bessere ist. Am Ende hat die Version eine schwache Punktzahl von 0 bei 100 möglichen Punkten. Nun muss sich der Kandidat, der Herausforderer Olympus OM-D E-M5 Mark ll in unserem Vergleich auch im Bezug auf Belichtungszeit messen. Seine 60 - 1/8000 sek gilt es zu schlagen. Zwischen 1 - 1/8000 sek und 60 - 1/8000 sek schwanken die Werte der anderen Systemkameras. Der niedrigere Wert ist hier vom Vorteil.

  • (Blitz-) Synchronzeit

    1/250 sek

  • 3D-Technik

    3D-Aufnahme (Software)

  • Akkulaufzeit

    bis zu 750 Aufnahmen

  • Anschluss f. Objektive

    Micro Four Thirds (Micro 4/3)

  • Art d. Bedienung

    Fn-Taste, Vier-Wege-Pad, Modus-Wahlrad, Einstellrad, Videotaste, Vorschautaste, Smartphone Remote, Löschtaste, programmierbare Taste(n), AF/AE-Taste, Menü-Taste, HDR-Taste

  • Art d. Bildstabilisators

    digital, optisch

  • Art d. Displays

    LCD

  • Audio-Eigenschaft(en)

    Stereo, Bild/Tonkommentar, Windfilter

  • Audioformat

    PCM

  • Auflösung

    16 Megapixel

  • Auflösung (effektiv)

    16.1 Megapixel

  • Auflösung (gesamt)

    17.2 Megapixel

  • Auflösung Videoaufnahmen

    640 x 480 (30fps), 1.280 x 720p (30fps), 1.920 x 1.080p (25fps), 1.920 x 1.080p (50fps), 1.920 x 1.080p (24fps), 1.280 x 720p (60fps), 1.920 x 1.080p (30fps), 1.280 x 720p (50fps), 1.280 x 720p (25fps), 1.280 x 720p (24fps), 1.920 x 1.080p (60fps)

  • Auflösung d. Bildes

    4.608 x 3.456 (4:3), 1.280 x 960 (4:3), 3.200 x 2.400 (4:3)

  • Aufnahmefunktion

    Gesichtserkennung, HDR, Panorama, Augenerkennung

  • Aufnahmeprogramme

    Motivprogramme, Kunstfilter, Kreativprogramme, Belichtungsreihe, Zeitraffer, Zeitlupe

  • Ausstattungen

    integrierter Blitz, Mikrofon, Lautsprecher, Touchscreen, AF-Hilfslicht, Wasserwaage, GPS (optional), Bildstabilisator

  • Belichtungskorrektur

    +/- 5 in 1/3

  • Belichtungsmessung per

    Spotmessung, Mittenbetonte Integralmessung, Schattenmessung, 324-Zonen Messung, Highlightmessung

  • Belichtungsreihe

    Weißabgleich-Belichtungsreihe

  • Belichtungszeit

    60 - 1/8000 sek

  • Belichtungszeit (max.)

    60 sec

  • Belichtungszeit (min.)

    1/8.000 sec

  • Bildbearbeitung

    Kontrast, Sättigung, Schärfe, Schwarz/Weiß Filter, Farbraum, Monoton

  • Bildeffekte

    High-Key, Weichzeichnung, Miniatureffekt, Sepia, Fisheye-Effekt, Low-Key, Pop Art, blasse & helle Farbe, Tönung, körniger Film, Lochkamera, dramatischer Ton, Key Line, Retro, Aquarell-Gemälde, partielle Farbe, Crossentwicklung

  • Bilder/Sek. (max.)

    10

  • Bildprozessortyp

    TruePic VII

  • Bildpunkte im Display

    1.037.000

  • Bildpunkte-Sucher Anzahl

    2.36.000 Pixel

  • Bildschirmeinstellungen

    Helligkeit, Farbbalance, Schärfentiefenkontrolle

  • Bildstabilisatortyp

    digitaler Bildstabilisator, optischer Bildstabilisator, Sensor-Shift, 5-Achsen-VCM IS

  • Blitzeigenschaft

    gehäuseintegriert

  • Blitzleitzahl (ISO 100)

    9

  • Blitzprogramm(e)

    Langzeitsynchronisation, Automatik, Manuell, Zweiter Verschlussvorhang, Rote Augen Korrektur, Blitz aus

  • Crop Faktor

    2

  • Dateiformate f. Foto

    JPEG, MPO, RAW, DCF, DPOF, EXIF 2.2, PIM III

  • Dateiformate f. Video

    AVI, MP4 (H.264/AVC), MOV

  • Design

    Retro

  • Dioptrienkorrektur

    -4,0 bis +2,0 dpt

  • Display-Bildfeldabdeckung

    100%

  • Displayeigenschaft

    schwenkbarer Monitor

  • Displaygröße

    3 Zoll

  • Eigenschaft Videoaufnahme

    Full HD

  • Energieversorgung

    Akku BLN-1

  • Erfahrungsgrad

    für Profis

  • Farbtiefenwert

    12 Bit

  • Fokusfunktion(en)

    Kontrast-AF, Einzelbild-AF (AF-S), Kontinuierlicher AF (AF-C), Prädiktions-AF, Single AF+MF, AF-Tracking, Fokus Peaking

  • Fokusmessfelder (Anzahl)

    81 AF-Felder, 9 AF-Felder

  • Fokussierung

    Autofokus (AF), Manueller Fokus (MF)

  • Framerate (Full-HD)

    30p, 25p, 24p, 50p, 60p

  • Framerate (HD-ready)

    30 fps, 60 fps, 50 fps, 25 fps, 24 fps, 10 fps

  • Frostbeständigkeit bis

    -10 °C

  • GPS-Eigenschaft

    ohne GPS

  • Gehäuse (Material)

    Kunststoff, Magnesium-Legierung

  • Gehäusegewicht

    417 g

  • Gewicht (inkl. Akku u. Speicherkarte)

    496 g

  • Größe

    123,7 x 85 x 38 mm

  • Größe d. Sensors

    17,3 x 13 mm

  • ISO-Lichtempfindlichkeit (max.)

    25600

  • Kamerafunktionen (intern)

    Staubschutzfilter, mehrsprachiges Menü, Selbstauslöser, Dioptrieneinstellung, Stromsparmodus

  • Konnektivitätsoptionen

    WLAN

  • Lichtempfindlichkeit (ISO)

    100 - 25.600

  • Live-View-Infoanzeige

    Blende, Verschlusszeit, Automatische Belichtungsreihe, Belichtungsspeicher, Fokus-Modus, Batterieladezustand, Bildstabilisator-Modus, Gesichterkennungs-Modus, Aufnahmemodus, ISO, Sequenzaufnahmen, Weißabgleich, Belichtungsmessmodus, Belichtungskorrekturwert, AF-Messfeld, AF-Bestätigung, Aufnahmeinformation, Bereich Spotmessung, Brennweite, Histogramm, Fokus Peaking, Highlights & Schatten, 3D Wasserwaage, WLAN, Anzahl speicherbarer Bilder

  • Marktstart

    2015

  • Modus/Modi (autom.)

    Verschlusszeitautomatik, Programmautomatik, Blendenautomatik

  • Motivprogramme

    Porträt, Landschaft, Sonnenuntergang, Nachtaufnahme, Sport, Makro, Kinderporträt, Feuerwerk, Strand, Schnee, Dokumente, Kerzenlicht

  • Outdoorfunktion

    staubgeschützt, spritzwassergeschützt, frostbeständig

  • Produktart

    spiegellose Systemkamera

  • Produktbesonderheiten

    5-achsige Bildstabilisierung, Vari-angle Touch Screen, 40M High Res Shot

  • Produkteinführung

    Februar 2015

  • Reihe

    Olympus OM-D

  • Schnittstellen

    HDMI, USB, Blitzschuh

  • Seitenverhältnis Display

    16:9

  • Selbstauslösung

    12 Sekunden; 2 Sekunden

  • Sensorformat

    Four Thirds

  • Sensortyp

    Live MOS

  • Steuerung AF-Messfelder

    Mehrzonen-AF, flexibler Spot

  • Sucher-Bildfeldabdeckung

    100%

  • Suchertyp

    elektronischer Sucher, Live-View

  • Verschlussart

    elektronischer Verschluss, Schlitzverschluss

  • Video-Aufnahmeprogramm

    Blendenvorwahl, Verschlusszeitvorwahl, Programmautomatik, Manuell

  • WLAN-Funktionen

    Ansicht auf Smartphone, Ansicht auf Tablet, Fotos teilen

  • Weißabgleichprogramm(e)

    Automatisch, Bewölkt, Schatten, Kunstlicht, Sonnenlicht, Fluoreszierendes Licht, Unterwasser, Benutzerdefiniert, Blitzlicht

  • Wiedergabefunktionen

    Vergrößerung, Löschsperre, Einzelbild, Video, Kalenderanzeige, Indexanzeige, Diaschau, Histogramm

  • Zubehör (mitgeliefert)

    Akku, Ladegerät, USB-Kabel, Software, AV-Kabel, Bedienungsanleitung, Gehäusekappe

  • erf. Temperatur (Betrieb)

    -10 bis 40 °C

  • kompatible Speicherkarte

    SD, SDHC, SDHC/SDXC UHS-I, SDHC/SDXC UHS-II

  • max. Luftfeuchtigkeit

    bis 90%

  • wählbare Menüsprachen

    Englisch, Dänisch, Deutsch, Niederländisch, Schwedisch, Spanisch, Italienisch, Tschechisch, Französisch, Portugiesisch, Polnisch, Finnisch, Russisch, Norwegisch, Türkisch, Griechisch, Ungarisch, Estnisch, Litauisch, Lettisch, Serbisch, Kroatisch, Ukrainisch, Slowakisch, Slowenisch

  • zusätzl. Eigenschaften

    Ösen für Trageschlaufe beidseitig, verdeckte Anschlüsse

Olympus OM-D E-M5 Mark ll im Test - das sagen andere Redaktionen

Review Magazin
gut (1,6) - ( 1 )
Verglichen mit der E-M1 aus gleichem Hause sei die M5 II nicht ganz so flott, dafür aber in Sachen Bildqualität einen Tick besser. Alles in allem seien beide Modelle jedoch gleich gut, meinen die Tester.
Jetzt bei amazon.de anschauen!

Sony Alpha 6100 Kit 16-50mm silber

Samsung NX300

Olympus OM-D E-M5 Mark III Kit 12-45mm schwarz

Olympus OM-D E-M5 Mark III Kit 12-45mm silber

Panasonic Lumix DMC-GH4 Body

Nikon Z 50 Kit 16-50mm Vlogger Kit

Canon EOS R Kit RF 24-105mm F4-7.1

Canon EOS RP Kit RF 24-105 mm f4-7.1 IS STM

Panasonic Lumix DC-G91 Kit 12-60 mm

Olympus OM-D E-M10 Mark III Kit 12-200 mm schwarz

Olympus OM-D E-M10 Mark III Kit 14-42 mm II R schwarz

Fujifilm X-T30 Kit 15-45 mm silber